Harburg räumt auf: Dieses Mal mit Team-Challenge und zwei Treffpunkten
Harburg räumt auf: Auch in diesem Jahr treffen sich die freiwilligen Helfer, um für Sauberkeit im Binnenhafen in der Innenstadt zu sorgen. Foto: Christian Bittcher

Harburg räumt auf: Dieses Mal mit Team-Challenge und zwei Treffpunkten

Harburg – Damit Harburg sauber und aufgeräumt ins Frühjahr startet, findet in diesem Jahr wieder die „Aktion Harburg räumt auf!“ statt. Und in diesem Jahr wird die Aktion noch umfangreicher. Zum einen gibt es zwei Treffpunkte zu unterschiedlichen Uhrzeiten und anderen gibt es Gewinne für das erfolgreichste Sammel-Team.

„Wir sind gespannt, welches Team unseren Rekord aus dem letzten Jahr schlägt und mehr als 20 Müllsäcke sammelt. Wir freuen uns, im Hamburger Süden als Anlaufstelle für dieses großartige, Hamburg weite Projekt zu fungieren und dazu beizutragen, dass Harburg glänzt,“ sagt Citymanagerin Antonia Marmon.

Am Freitag, 3. März, veranstaltet der Harburg Marketing e. V. im Rahmen der größten Stadtputzaktion Deutschlands „Hamburg räumt auf“ die regionale Aktion „Harburg räumt auf“. Mithilfe dieses Projektes werden alle Harburger dazu aufgerufen, gemeinsam mit dem Harburg Marketing e.V. den schönen Harburger Bezirk sauber zu halten.

Für den freiwilligen Einsatz aller Teilnehmer gibt es zum Ende mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Harburg-Buxtehude als kleines Dankeschön eine Stärkung aus der Harburger Gastronomie und Gewinne für das erfolgreichste Sammel-Team.

Jeder hat die Möglichkeit sich mit seinen oder ihren Kollegen, Familienmitgliedern, Mitschülern oder Kommilitonen als Team anzumelden. Die Teams, die am Ende die meisten Säcke gefüllt haben, bekommen großartige Preise aus dem Sortiment der Harburg Info.Teamanmeldung für "Harburg räumt auf":  Mit einem Klick hier anmelden.

Der erste Treffpunkt für alle Freiwilligen ist am um 11 Uhr auf dem Harburger Kanalplatz. Von dort aus wird die Putzaktion durch den Harburger Binnenhafen gestartet. Mit dem neuen, innovativen Cargo  Bike  werden  die  gefüllten  Müllsäcke  im  Anschluss  in  die  Harburger  City  gebracht,  wo  die  Stadtreinigung diese entsorgt. Das E-Transportfahrrad „Cargo  Bike“ ist Bestandteil des Forschungsprojekts  „KoGoMo“  und  wurde  vom  Bezirksamt  beschaffen,  um  dieses  ab  März  an  Interessierte zu verleihen und einen innovativen Beitrag zur Mobilitätswende zu leisten.

Der „Lademeister“ bietet aufgrund einer Transportbox Platz für reichlich Lasten und ist so insbesondere  für gewerbliche Kunden interessant. Die Nutzung des Fahrrads wird im Laufe des Forschungsprojekts  durch die TU Hamburg evaluiert. Der Harburg Marketing e.V. ist ebenfalls als assoziierter Partner an dem Projekt „KoGoMo“ beteiligt.

Um 16 Uhr treffen sich alle Freiwilligen am Harburger Marktplatz. Dort startet die Putzaktion in der Harburger City. Als Dankeschön gibt es eine kleine Stärkung zum Abschluss.

Für diejenigen, die am 3. März keine  Zeit  haben,  aber  dennoch  an  der  Aktion  teilnehmen  möchten, bietet  der  Harburg  Marketing  eine  Anlaufstelle  in  der  Harburg  Info,  Hölertwiete  6.  Zwischen dem 24. Februar und dem  5. März  können  Müllgreifer,  Handschuhe  sowie  Müllbeutel  geliehen  werden.  Die gefüllten Beutel sowie das Equipment werden im Anschluss wieder zurückgebracht und vom Harburg  Marketing e.V. und der Stadtreinigung Hamburg fachgerecht entsorgt.   (cb)