Tag der offenen Tür beim HTB. Foto: Christian Bittcher
Tag der offenen Tür beim HTB: Sponsoren, Sportler und Spartenleiter luden zum Mitmachen ein. Foto: Christian Bittcher

Tag der offenen Tür beim HTB:  Viele sportliche Gäste und 30 Neueintritte 

Harburg – Am Sonnabend war auf der Jahnhöhe Sportarten Schnuppern angesagt: Der HTB öffnete einen Tag lang seine Türen und präsentierte den Besuchern sein Sportangebot und seine Kita. Knapp 20 Sportarten - von Tennis über Cricket bis hin zu Parkour oder Futsal – werden sich präsentieren und können ausprobiert werden.

Mit dabei war zum ersten Mal die Harburger Schützengilde, als neuer Kooperationspartner des HTB. Die Sportschützen boten Laser-Schießen an und weckten bei vielen Gästen das Interesse am sportlichen Schießen. 

„Trotz des durchwachsenen Wetters kamen gut 130 Besucher, um sich über unsere Angebote zu informieren“, sagte HTB-Geschäftsführer Torsten Schlage. Außerdem sagt er: „Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass wir an diesem Tag 30 Eintritte in den Verein verbuchen konnten.“ Vor allem beim Tennis ist es super gelaufen: „Allein hier konnten wir 17 Neueintritte gewinnen.“

Die meisten Besucher gab es beim Judo, Kinderturnen und Kindertanzen. „Ein großes Interesse gab es aber auch bei dem Parkour Workshop. Insgesamt haben über 20 Kids daran teilgenommen“, sagt Carla Rook vom HTB. Die Tanz- und die Judo-Abteilung haben großartige Aufführungen gemacht und auch beim Fechten gab es viele interessierte kleine Sportler, die mit Begeisterung die Klingen gekreuzt haben. 

Carla Rook rechnet, damit, dass es nicht bei den 30 Neueintritten bleibt: „Normalerweise sind mindestens vier Probetrainings möglich. Deshalb rechne ich damit, dass noch einige Neueintritte in den nächsten Wochen folge werden." cb