Verkaufsoffener Sonntag: Tausende Besucher strömten in die Innenstadt

Ganz schön was los: Der verkaufsoffene Sonntag lockte tausende Besucher in die Innenstadt. Foto: jojoHarburg - "Endlich mal in Ruhe und ohne Zeitstress bummeln gehen. Das ist doch mal richtig schön." Nicole Lünsmann aus Eißendorf bringt es auf den Punkt. Der verkaufsoffene Sonntag am vergangenen Wochenende war ein voller Erfolg.

 

Schlossinsel: Abrissbagger am Hansen-Speicher (6 Fotos)

100317Abriss2Binnenhafen - Da hat Bezirksamtsleiter Torsten Meinberg kräftig zugepackt. An den Bedienhebeln eines Abrissbaggers sitzend riss er am Mittwoch die erste Ecke des historischen Hansen-Speichers auf der Schlossinsel

Markthändler erteilen dauerhaften Umzug zum Rathaus eine Absage

100316BlockhausHarburg - Die Markthändler haben einem dauerhaften Umzug des Wochenmarktes vom Sand auf den Rathausplatz eine klare Absage erteilt. Nur vier der 26 stimmberechtigten Marktbeschicker votierten am Montagabend bei

Feuerschlucker und Zauberer locken zum Sonntags-Shopping nach Harburg

100315VKSonntagHarburg – Das Festival der Straßenkünstler soll am 28. März zum verkaufsoffenen Sonntag die Massen nach Harburg locken. Mindestens 15 Künstler werden Akrobatisches und Spektakuläres auf einer Bummel-Meile zwischen Höhlertwiete und

Markt am Rathaus: Verplempern Verwaltung und Politik eine Chance?

100311Markt3Harburg - Die Richtung ist klar. Der Markt wird nach dem Ende der Bauarbeiten auf dem Sand an seinen alten Standort zurück verlegt. Darüber sind sich nicht nur die Harburger Parteien einig. Auch Bezirksamtsleiter

Immobilienpreise: Heimfeld teurer. Sinstorf, Rönneburg, Wilstorf billiger

100310immobilienHarburg - In Heimfeld sind die Preise für Eigentumswohnungen im Bezirk am stärksten gestiegen. Das ergab eine Marktanalyse des Instituts F+B Forschung und Beratung für Wohnen, Immobilien und Umwelt GmbH,

Sparkasse Harburg-Buxtehude übernimmt alle Bank-Azubis

100310azubisHarburg - Die Sparkasse Harburg-Buxtehude hat neun neue Bankkaufleute. Sie sind alle Azubis des Geldinstututs, die ihre Ausbildung erfolgreich beendet haben. „Alle haben die Prüfungen gut gemeistert“, sagt

Wolfgang Aschendorf & Sohn: Zwei Mann beim Brunch mit 30 Damen

100305AschendorfHarburg - 30 Damen und zwei Herren. Da kann man sich wie Hahn im Korb fühlen. Dabei hat Wolfgang Aschendorf zu allen 30 Frauen auch noch ein ganz besonderes Verhältnis. Er ist oder war ihr Arbeitgeber. "Die Firma besteht jetzt 65 Jahre.