Sturmtief Xynthia: Feuerwehr musste "Gloria D" einfangen

100301GloriaDBinnenhafen - Sturmtief "Xynthia" hat in der Nacht zum Montag für einen Löschbooteinsatz im Binnenhafen gesorgt. Dort hatte sich das alte Bäderschiff "Gloria D" losgerissen. Die Einsatzkräfte konnten das

Schwerer Unfall: Polizei vermutet Autorennen zwischen Brüdern

100227vuWaltershof - Bei einem Unfall auf der Finkenwerder Straße sind am Sonnabendnachmittag ein Mann (30) und eine 60 Jahre alte Frau verletzt worden. Ein Citroen C4 hatte im Bereich Finkenwerder Kreuz einen Citroen C2 gestreift. Der C4 hob ab

Erneut Star-Tankstelle an der Buxtehuder Straße überfallen

091230TankstelleHarburg – Zwei Überfälle haben am Wochenende die Polizei in Atem gehalten. An der Buxtehuder Straße überfielen Sonnabendmorgen gegen 6 Uhr zwei Männer die Star-Tankstelle an der Buxtehuder Straße. Es ist bereits der

Bundespolizei nimmt Katze in "Schutzgewahrsam"

100221KatzeHarburg - Einen ungewöhnlichen Einsatz mussten Bundespolizisten Sonntagmorgen im S-Bahnhof Harburg bewältigen. Sie retteten eine Katze aus den Gleisen. Das Tier war zuvor durch sein klägliches Miauen einer

Feuerwehrbilanz: Weniger Alarmierungen aber viele spektakuläre Einsätze

090814FeuerHarburg - Viele spektakuläre Einsätze im Raum Harburg, Wilhelmsburg und Süderelbe, jedoch die Belastung für die Freiwilligen Feuerwehren gingen zurück. So kann man die Einsatzstatistik deuten, die am Donnerstag

Polizeipräsenz in Harburg ging deutlich zurück

100215PolizistenHarburg - Die Zahl der von der Polizei in Harburg geleisteten Präsenzstunden ist in den letzten Jahren kontinuierlich zurückgegangen. Das geht aus der Antwort des Senats auf eine Kleine Frage des SPD-Innenexperten Andreas Dressel

Saunabrand im Haselhain hielt Feuerwehr für Stunden in Atem

100213feuerHeimfeld - Ein Feuer in einer privaten Sauna am Haselhain hat die Feuerwehr in der Nacht zum Sonnabend fast vier Stunden beschäftigt. Das Feuer war kurz vor 22 Uhr im Keller im Bereich der Sauna ausgebrochen. Alle Bewohner konnten sich in

Mysteriöser Sturz vom Balkon an der Bremer Straße

100212VerletzterHarburg - Nach einem Trinkgelage ist Freitagmorgen ein Mann (42) von einem Balkon an der Bremer Straße Ecke Knoopstraße gestürzt. Der Betrunkene fiel zwei Stockwerke tief auf ein Vordach. Dort blieb er schwer verletzt

Kinderwagen angesteckt: Mutter und Kinder bei Feuer verletzt

100211KinderwagenWilhelmsburg - Drei Kleinkinder und ihre Mutter (22) sind am Donnerstagmorgen gegen 7 Uhr bei einem Feuer in der Veringstraße verletzt worden. Dort hatte es in einem Mehrfamilienhaus im Treppenhaus

Pistolenmann überfällt Tankstelle an der Buxtehuder Straße

091230TankstelleHarburg - 150 Euro hat ein bislang unbekannter Mann bei einem Überfall auf die Star-Tankstelle an der Buxtehuder Straße erbeutet. Der Räuber war am frühen Sonnabendmorgen in den Kassenraum gekommen.

Kreditbetrug im großen Stil: Polizei zerschlägt "Bulgaren-Connection"

100205bande2Heimfeld - Es sollte einer der dickeren Beutezüge einer Bande von Kreditbetrüger werden. Freitagmittag wollten Mustafa T. (38), Biser A. (28) und Orlan P. (36) einen FT 300 M TDCi im Wert von 24.000 Euro bei Ford Tobaben an der Buxtehuder Straße abholen. Den Kredit

Schnee, Schnee, Schnee: Chaos auf Harburgs Straßen (4 Fotos)

100202eisglaetteHarburg - Schnee und Eis haben Harburg am Dienstag ins Chaos gestürzt. Auf den Straßen bildete sich eine fingerdicke Eisschicht. Schon an kleinsten Steigungen kamen viele Fahrzeuge nicht mehr weiter. Vor allem Lastwagen blieben schnell liegen. Auf

Messerstecherei Streit wegen Hund: Mordkommission ermittelt

Beamte der Polizei sichern der Tatort im S-Bahnhof Harburg Rathaus. Foto: jojoHarburg - Nach der Messerstecherei, bei der am Freitag ein 60 Jahre alter Mann durch einen Stich in den Hals schwer verletzt wurde, ermittelt jetzt die Mordkommission gegen den ebenfalls 60 Jahre alten Täter. Im Krankenhaus war zuvor festgestellt worden,

Schneefall verwandelt Harburgs Straßen in eisige Rutschbahnen

Anhaltende Schneefälle verwandeln Haburgs Straßen, wie hier an der Friedhofstraße,  erneut in gefährliche Eisbahnen. Foto: jojoEißendorf - Anhaltende Schneefälle machen Harburgs Straßen zu gefährlichen Rutschbahnen. Während der Verkehr auf "ebenen" Staßen zwar langsamer als sonst, aber immerhin noch reibungslos funktioniert, stellen

Doppelter Einsatz im Hafen: Segelschiff und Barkasse drohten zu Sinken

Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten verhindern, dass auch diese Barkasse sinkt. Foto: jojoBinnenhafen - Gleich zwei Einsätze wegen sinkender Schiffe im Harburger Binnenhafen liefen bei der Polizei und Feuerwehr am Freitag ein. Am Anleger am Lotsestieg ist am Mittag die zwölf Meter lange Motoryacht "Minchen" gesunken.

Überwachungskamera zeigt: Schläger ging feixend zum Raubüberfall

100128RaubHammerbrook - Lachend kommen drei junge Männer in den S-Bahnhof Hammerbrook. Kurz darauf treten sie einem auf einer Bank eingeschlafenen Mann (24) gegen den Kopf. Dann prügelten sie ihn zu Boden und raubten sein Handy. Das Opfer wurde durch die Schläge

Pumpe vereist: Schiff drohte im Binnenhafen zu versinken

100128SchiffBinnenhafen - Weil ein Eispropfen die Lenzpumpe verstopfte, drohte in der Nacht zum Donnerstag der Holzkutter "Absolon" zu sinken. Das Schiff, das an einem Anlieger am Harburger Hauptdeich liegt, war schon mit dem Bug weit ins Wasser eingetaucht,

Kapitäne hatten einen Schutzengel mit im Auto sitzen

100127UnfallWaltershof - Einen Schutzengel hatte zwei Kapitäne im Auto sitzen, als deren VW-Golf beim Überqueren des Bahnübergangs an der Zellmannstraße von einem Zug der Hafenbahn erfasst wurde. 

Mann stirbt bei Wohnungsbrand am Hastedtplatz (4 Fotos)

100123feuer4Harburg - Ein Feuer in einer Wohnung am Hastedtplatz hat Sonntagmittag ein Todesopfer gefordert. Vermutlich handelt es sich um den 52 Jahre alten Mieter der Brandwohnung. Die Ursache des Feuers war zunächst nicht klar.

Peterwagen verunglückt bei Verfolgung von Autodieben

100123PeterwagenHarburg _ Bei der Verfolgung eines Opel Zafiras ist am frühen Sonntagmorgen ein Peterwagen in der Julius-Ludowig-Straße auf den flüchtigen Wagen aufgefahren. Die Beamten hatten das Fahrzeug kurz vorher überprüfen wollen. Der Fahrer hielt an