Schwerer Unfall in Wilstorf: Schwangere Frau (19) unter Schwerverletzten
Schwerer Unfall in Wilstorf: Schwangere Frau (19) unter Schwerverletzten
Ein halbes Jahr nach der Tat: Foto aus Tankstelle soll helfen einen Raub aufzuklären
Ein halbes Jahr nach der Tat: Foto aus Tankstelle soll helfen einen Raub aufzuklären
Sommerkonzert des Marmstorfer Schülerorchesters: Der Vorverkauf ist gestartet
Sommerkonzert des Marmstorfer Schülerorchesters: Der Vorverkauf ist gestartet
Weite Anreise hat sich gelohnt: Sieben DM-Medaillen für die Basedas
Weite Anreise hat sich gelohnt: Sieben DM-Medaillen für die Basedas
Judonachwuchs in Bad Schwartau erfolgreich: Zwölf Medaillen für HNT-Team
Judonachwuchs in Bad Schwartau erfolgreich: Zwölf Medaillen für HNT-Team
previous arrow
next arrow
Der neue Mini Cooper bei B&K. Foto: zv
Der neue Mini Cooper bei B&K. Foto: zv

200 Fans wollten die neuen Modelle des Kult-Autos beim Mini Big Love Day bei B&K sehen

Promotion - Einen Tag lang drehte sich bei B&K an der Buxtehuder Straße alles nur um den Mini. Das Team um David Breuer hatte zum Mini Big Love Day geladen.

Gut 200 Kunden und Fans des Kult-Autos nahmen die Einladung an und informierten sich über den neuen Mini Cooper und den neuen Mini Countryman, die beide vollelektrisch oder als Verbrenner am Start gehen.

Damit das Event gelingt, hatte das Team von B&K viel vorbereitet, um für die Fans der kleinen Flitzer die Zeit für eine Probefahrt zu überbrücken, deren Kinder zu betreuen oder ihnen die Möglichkeit geben, einfach die neuen Stars der Mini-Familie ganz in Ruhe, mit oder ohne Beratung, in Augenschein zu nehmen.

Eines der Highlights - neben den Autos - war zweifellos die Möglichkeit, eine Botschaft auf die Motorhaube ihres Traum-Minis zu hinterlassen. Im Laiufe des Tages verwandelte sich die Motorhaube  in ein farbenfrohes Gästebuch.

"Es war schon überwältigend, was wir an Resonanz auf die Veranstaltung und die Fahrzeuge bekommen haben", so das Resümee von Breuer.

Und was haben die Mini-Fans zu sehen bekommen. Zwei völlig überarbeitete Fahrzeuge, der mittlerweile fünften Mini-Generation. Sie sind zwar minimal größer, als ihre Vorgänger, aber immer noch sehr stadtfreundlich geblieben. Drinnen ist der Mini fast spartanisch. Blickfang ist das runde Display in der Mitte, über das die meisten Funktionen gesteuert werden. Eine Hommage an der Ur-Mini von 1959 ist der kleine Kasten unter dem Display mit fünf Schaltelementen, darunter ein nachempfundener Zündschlüssel in der Mitte - ganz wie bei ersten Mini.

Ein echt gelungenes Gadget sind die Farbgebung, die je nach Fahrmodus wechselt und der sound, der ebenfalls dem Fahrmodus angepasst ist. So gibt es beim neuen Mini viel zu erleben.

Die neuen Minis sind natürlich auch weiter im Autohaus B&K zu sehen. Auch Probefahrten sind möglich.